Home

Konkurrenz 243 303 StGB

Schon in rechtlicher Hinsicht setzt die Tathandlungsvariante des Einbrechens eine Substanzverletzung im Sinne von § 303 Abs. 1 StGB nicht voraus. Vielmehr genügt es, dass der Täter Schließvorrichtungen oder andere Zugangshindernisse unter Aufwendung von nicht unerheblicher Kraftentfaltung überwindet. So bricht der Täter ein, wenn er ein (nicht) verriegeltes Fenster kraftvoll aufdrückt, ohne es zu beschädigen. Auch das mechanische Öffnen von Türen, die nur ins Schloss. Bsp.: §§ 303 I und 123 I StGB zu §§ 242, 243 I 2 Nr.1 StGB Merke: Idealkonkurrenz, wenn Unrechtsgehalt klargestellt werden soll; Konsumtion, wenn unangebracht nur einfach begangenes Unrecht doppelt in Rechnung zu stellen. Prof. Dr. Pierre Hauck, LL.M. (Sussex) SS 201 §§ 22, 24, 25, 52, 53, 123, 242, 243, 244, 303 StGB Wohnmobile als Wohnung i.S.d. § 244 Abs. 1 Nr. 3 StGB BGH, Beschl. v. 11.10.2016 - 1 StR 462/16 Fall A und B brachen ihrem Tatplan gemäß nachts ein auf einem Autobahnpark-platz geparktes Wohnmobil auf, während die Insassen darin schliefen. Sie ge

Beispiele: Bei einem Wohnungseinbruchsdiebstahl nach § 244 StGB sind typischerweise, aber nicht zwingend ein Hausfriedensbruch nach § 123 StGB und eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB enthalten. Bei der Verletzung des Postgeheimnisses nach § 202 StGB ist typischerweise eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB mitverwirklicht. IV. Tatmehrheit, § 53 StGB systeme) § 303 StGB keine typischeBegleittat mehr • § 243 StGB kann als Strafzumessungsregel keine echtenStrafnormen verdrängen • Wertungswiderspruch, wenn Regelwirkung des § 243 I StGB im Einzelfall verneint wird, §§ 242 I, 123 I, 52 StGB anzunehmen • a.A.: Konsumtion, Arg. Grundtatbestand, so dass die §§ 243, 242 als eine Einheit anzusehen sind (§ 243 ist also nicht lex specialis). In Fällen, wo der Täter in ein Gebäude einbricht und daher das Regelbeispiel nach § 243 I Satz 2 Nr. 1 StGB verwirklicht werden regelmäßig §§ 123, 303 StGB mitverwirklicht. Sie werden als mitbestrafte Begleittaten konsumiert, sofern sie de

Das Konkurrenzverhältnis von Sachbeschädigung und

§ 243 Besonders schwerer Fall des Diebstahls (1) 1 In besonders schweren Fällen wird der Diebstahl mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. 2 Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täte I. § 303 Abs. 1 StGB Indem B das Fax an T1 und T2 sandte, könnte er sich wegen Sachbeschädigung gem. § 303 Abs. 1 StGB strafbar gemacht haben. 1. Tatbestand a) Objektiver Tatbestand aa) Beschädigungserfolg Dann müsste zunächst eine fremde Sache beschädigt oder zerstört worden sein. In Betrach Wie der Senat bereits zu dem Verhältnis zwischen §§ 242, 243 Abs. 1 Satz 2 Nrn. 1 und 2 StGB sowie § 303 StGB ausgeführt hat (BGH, aaO, NStZ 2001, 642, 643 f.), sprechen mehrere Erwägungen gegen ein vollständiges Aufzehren des Unrechts der Sachbeschädigung durch einen unter Verwirklichung der hier einschlägigen unrechtssteigernden Merkmale des § 243 Abs. 1 Satz 2 StGB begangenen Diebstahl

In demselben Sinne hat. der Bundesgerichtshof bereits für das Verhältnis des § 251 StGB zu den Tatbeständen des § 250 StGB entschieden (BGHSt 21, 183) Beachte immer, dass § 243 StGB Strafschärfungsgründe aufführt, weshalb es eine echte Konkurrenz zwischen §243 und §244 StGB nicht geben kann (Fischer, §243 Rn. 30) Bei vollendetem Diebstahl (in besonders schwerem Fall) wegen Verwirklichung des Regelbeispiels nach § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 StGB oder § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 StGB steht eine zugleich begangene Sachbeschädigung (§ 303 Abs. 1 StGB) stets im Verhältnis der Tateinheit (§ 52 Abs. 1 StGB) und tritt nicht im Wege der Konsumtion zurück (vgl. Senat, Beschluss vom 27. November 2018 § 243 Besonders schwerer Fall des Diebstahls (1) In besonders schweren Fällen wird der Diebstahl mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täte Sie ist fremd, wenn sie sich nicht im Alleineigentum des Täters befindet [Joecks, Studienkommentar StGB, § 303 Rn. 5]. Beachten Sie: Gerade durch die Prüfung von Diebstahl und Co. neigt man schnell dazu, nach dem Vorliegen einer fremden beweglichen Sache zu fragen. Tauglicher Tatgegenstand im Rahmen des § 303 sind aber sowohl bewegliche als auch unbewegliche Sachen. Es ist außerdem. Hallo, wie baue ich eigentlich ein Gutachten auf, wenn ein Täter in einer Handlung den § 243 und den § 244 verwirklicht? 1.Möglichkeit: Zuerst §§ 242, 244, dann §§ 242, 243 und dann die §§ 242, 243 über die Konkurrenzen rausfliegen lassen? 2. Möglichkeit Alles in einem Delikt prüfen? Vielen Dank für die Hilfe! Grüß

Was ich bisher herausgefunden habe: §§ 242, 243 Nr. 1, 22 stehen in Tateinheit zu §§ 123, 303. Allerdings werden die §§ 242, 243, 244, 22 ja von § 244a, 22 verdrängt. Ich habe gelesen. schläger; § 224 StGB ist lex specialis zu § 223 StGB. Ein Einbrecher schlägt eine Scheibe ein und stiehlt einen TV aus dem Haus: Der Unrechts- sowie Schuldgehalt des § 123 StGB und des § 303 StGB ist typischerweise durch § 244 I Nr. 3 StGB erfasst (vgl. aber auch BGH NJW 2002, 150 sowie BGH, Beschl. v

Konkurrenzenlehre StGB - Jura Individuel

3, § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Var. 1 StGB) als auch der vollendete Wohnungseinbruchdiebstahl (§ 244 Abs. 1 Nr. 3 Var. 1 StGB) stehen - wie auch ein Diebstahl in einem besonders schweren Fall gemäß § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Var. 1 StGB ? zu einer zugleich begangenen Sachbeschädigung (§ 303 Abs. 1 StGB) stets im Verhältnis der Tateinheit (§ 52 Abs. 1 StGB); die Sachbeschädigung tritt. Strukturen und Schemata des Strafrechts. Prüfungsaufbau, Definitionen und Gesetzestexte: Konkurrenzen. Von Jan Knupper

Strafrecht AT Konkurrenzen 8 entfernen, wehrt er sich tatkräftig. A hat sich hier nach § 123 I 1. Alt. StGB sowie nach § 113 StGB strafbar gemacht. Da § 123 (Dauerdelikt) nur dazu dient, § 113 verwirklichen zu können und § 113 wiederum die Aufrechterhaltung des durch § 123 geschaffenen Zustandes bedingt, liegt insgesamt Handlungseinheit vor) oder wenn der Täter mehrere an sich. Die §§ 123, 246 und 303 StGB sind nicht zu prüfen. A. Strafbarkeit gem. §§ 242 I, 243 I 2 Nr. 1, 2, 3, 5 StGB S könnte sich wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall gem. §§ 242 I, 243 I 2 Nr. 1, 2, 3, 5 StGB strafbar gemacht haben, indem er die Holzskulp-tur aus der Privatgalerie des M entwendete. I. TATBESTAND 1. Fremde bewegliche Sache Zunächst müsste es sich bei der.

Konkurrenzen: § 303 StGB nach neuerer Rspr.: § 52 StGB zu §§ 242 I, II, 243 I 2 Nr. 1 StGB (Konsumtion vertretbar); § 123 StGB = typische Begleittat, konsumiert von §§ 242, 243 I 2 Nr. 1 StGB Aber: Idealkonkurrenz konsequent, wenn zu § 303 StGB Idealkonkurrenz II. Strafbarkeit des B 1.) §§ 244 I Nr. 3, 25 I 2. Alt., 22, 23 I StGB durch Überreden des A a) Tatentschluss: aa) Vorsatz, nach Vorstellung des B: B Tatbestand nicht selbst verwirklicht, As Tatbestandsverwirklichung B. Konkurrenz treten + Möglichkeit, dass unterschiedliche Rechtsgutsträger geschädigt werden oder eine Diskrepanz zwischen den betroffenen Werten vorliegt mM: § 242 I iVm § 243 I 2 Nr. 2 StGB konsumiert § 303 I StGB + § 243 I 2 Nr. 2 StGB geht typischerweise mit einer Sachbeschädigung einhe 3, § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Var. 1 StGB) als auch der vollendete Wohnungseinbruchdiebstahl (§ 244 Abs. 1 Nr. 3 Var. 1 StGB) stehen - wie auch ein Diebstahl in einem besonders schweren Fall gemäß § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Var. 1 StGB ? zu einer zugleich begangenen Sachbeschädigung (§ 303 Abs. 1 StGB) stets im Verhältnis der Tateinheit (§ 52 Abs. 1 StGB); die Sachbeschädigung tritt nicht im Wege der Gesetzeseinheit in Form der Konsumtion hinter den schweren Bandendiebstahl oder.

(4) § 243 Abs. 2 sowie die §§ 247 und 248a gelten entsprechend. (5) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer den Betrug als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach den §§ 263 bis 264 oder 267 bis 269 verbunden hat, gewerbsmäßig begeht Bsp.: §§ 123 und 303 I bei § 244 I Nr. 3; § 242 am Benzin bei § 248 b; § 303 I am Brief bei § 202. 4./5. Mitbestrafte Vor-/Nachtat: (Formeldarstellung: b + A bzw. A + b) Bei diesen Fällen handelt es sich um Vorbereitungs- oder Sicherungstaten, die vom Unrechtsgehalt der jeweiligen Haupttat abgedeckt werden. Bsp.: Vortat: § 30 gegenüber Versuch oder Vollendung; § 242 an EC-Karte mit anschließenden § 263 a; Nachtat: § 267 I Var. 3 gegenüber Var. 1 bzw. 2 (str.); Sicherungsbetrug. Tatkomplex A : §§ 242 Abs. 1, 243 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 StGB zu § 303 Abs. 1 StGB (Fenster) / § 123 Abs. 1 StGB in Tateinheit; tatmehrheitlich: § 303 StGB (Geldkassette) B) Strafbarkeit des B I) Diebstahl in Mittäterschaft, §§ 242 Abs. 1, 25 Abs. 2 StGB indem B Schmiere stand. 1) Objektiver Tatbestand Mittäterschaftliche Zurechnung durch Schmiere stehen? gemeinsamer Tatplan + gemeinsame Ausführungshandlungen? a) subjektive Theorie -, kein hinreichendes Tatinteresse b. 505 Entscheidung des Monats RÜ: Jeden Monat die aktuellen examenswichtigen Entscheidungen in Klausurform RÜ 8/2020 §§ 22, 23, 24, 52, 242, 243, 244, 303, 304 StGB

§ 243 StGB - Besonders schwerer Fall des Diebstahl

  1. 3. § 243 S. 2 Nr. 3 StGB Gewerbsmäßig handelt, wer sich durch wiederholte Tatbegehung eine fortlaufende Einnahmequelle von einiger Dauer und einigem Umfang verschaffen will; es genügt schon die erste Tatbegehung in dieser Absicht. 4. § 243 S. 2 Nr. 4 StGB Die Sachen müssen unmittelbar dem Gottesdienst oder der religiösen Verehrung dienen wi
  2. I. § 303 Abs. 1 StGB Sachbeschädigung durch die Unterstreichung Fraglich ist hier, ob eine Zustandsveränderung in einer dem Eigentümerinteresse zuwiderlaufenden Weise für die Annahme einer Sachbeschädigung ausreicht, da angesichts der bloßen, leicht beseitigbaren Unterstreichung mit dem weichen Bleistift vo
  3. Münchener Kommentar zum StGB. Band 4. Strafgesetzbuch (StGB) Besonderer Teil. Neunzehnter Abschnitt. Diebstahl und Unterschlagung (§ 242 - § 243 Besonders schwerer Fall des Diebstahls. A. Überblick; B. Erläuterung. I. Einbruchs- und Nachschlüsseldiebstahl (Nr. 1) II. Überwindung besonderer Sicherungen (Nr. 2) III. Gewerbsmäßiges.
  4. I. Tatbestand i.S.d. § 303 I StGB 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: fremde Sache Eine Sache ist jeder körperliche Gegenstand. Fremd ist eine Sache, die wenigstens auch im Eigentum eines anderen als des Täters steht. b) Handlung: Beschädigen/Zerstören Beschädigen Ein Beschädigen liegt in jeder körperlichen Einwirkung auf eine Sache, durch die ihre Substanz nicht unerheblich verletzt wird (= Substanzverletzung) oder ihre bestimmungsgemäße Brauchbarkeit nicht nur unerheblich.

Konkurrenzen (§§ 123, 303 zu § 242 I iVm § 243 I 2 Nrn. 1, 2 StGB) § 244 I Nr. 1 Buchst. a StGB (Werkzeugbegriff) - § 252 I StGB (Begriff der frischen Tat) - § 250 II Nr. 1 StGB (Werkzeugbegriff) Christian Brand/Jonas Freitag, JuS 2017, 235. Vermögensdelikte - Die kriminelle Ader des Abituriente e) Konkurrenzen im Rahmen des Einbruchskomplexes. Das Verhältnis von § 244 I Nr. 3 StGB zu § 243, 243 I Nr. 1 StGB wird unterschiedlich beurteilt. Jäger (JuS 2000, 651, 65) will die Heranziehung von § 242, 243 I Nr. 1 StGB neben § 244 I Nr. 3 StGB ausschließen. Hörnle, JURA 1998, 171 löst das Problem dagegen auf der Konkurrenzebene (Spezialität), was vorzugswürdig erscheint. Allerdings ist mit Hörnle zu konzerdieren, daß es vertretbar erscheint, bei der Fallbearbeitung nur.

Die Konkurrenzen im Strafrecht - Aufbau und Prüfung - Jura

Ein Zurücktreten der Verwirklichung des § 303 StGB im Wege der Gesetzeskonkurrenz käme nur in Betracht, wenn der Unrechtsgehalt der strafbaren Handlung insgesamt bereits durch den auf die Voraussetzungen des § 243 Abs. 1 Satz 2 StGB abstellenden Bandendiebstahl gemäß § 244a Abs. 1 StGB erschöpfend erfasst würde (zu diesem Maßstab BGH, Urt. v. 7.8.2001 - 1 StR 470/00 - NStZ 2001, 642, 643). Maßgeblich dafür sind einerseits die vom Täter angegriffenen Rechtsgüter sowie. nach §§ 123, 303 werden typischerweise mit einem Einbruchsdiebstahl verwirklicht (Konsumtion). Beide Delikte treten in Konsumtion hinter §§ 242, 243 I Nr. 1 zurück und werden nicht im Urteil mit tenoriert. 4. Der Dreierweg zum richtigen Ergebnis Bei den Konkurrenzen unterscheidet man zunächst zwischen Handlungseinheit und Handlungsmehrheit

(1) § 243 II als Ausschlußklausel (1) § 243 II nach der Vorstellung des Täters (1) Stellungnahme nicht erforderlich aa) Täter hält eine objektiv geringwertige Sache für hochwertig (1) § 243 II als negative Anwendungsvoraussetzung (1) § 243 II als Ausschlußklausel (1) § 243 II nach der Vorstellung des Täters a) Vorsatzwechselfäll Die Konkurrenzen bilden selten den Schwerpunkt einer strafrecht-lichen Klausur, andererseits sind sie in fast jeder Klausur zu erör-tern, was in den strafrechtlichen Anfänger- bis hin zu den Exa-mensklausuren oftmals gar nicht oder nur unzulänglich erfolgt. Dabei ist eine geglückte Bearbeitung der Konkurrenzen nicht nu

Die Konkurrenzen im Strafrecht - Aufbau und Prüfun

es dort um das Verhältnis der Sachbeschädigung (§ 303 StGB) zu einem Diebstahl in einem besonders schweren Fall (§ 242 i.V.m. § 243 Abs. 1 S. 2 Nrn. 1 und 2 StGB). In die-sem Fall hatte der Angeklagte u.a. mit einem Mittäter einen Tankautomaten aufgestemmt und dabei 8.000 DM erbeutet Ergebnis: A und B sind strafbar gemäß §§ 244 Abs. 1 Nr. 3, 25 Abs. 2; 303 Abs. 1, 25 Abs. 2; 123; § 52 StGB; §§ 303 Abs. 3, 22, 25 Abs. 2 StGB; § 53 StGB 1. Voraussetzungen des § 243 I StGB a) § 243 I 2 Nr. 1 StGB aa) Gebäude Dazu müsste es sich bei der Privatgalerie des M zunächst um ein Gebäude i.S.d. § 243 I 2 Nr. 1 StGB handeln Die Lehre von den Konkurrenzen im deutschen Strafrecht befasst sich mit dem Verhältnis, in dem mehrere Gesetzesverletzungen eines Täters durch seine Tathandlung(en) zueinander stehen. Grundlegend wird dabei zwischen Tateinheit (Idealkonkurrenz) gemäß StGB und Tatmehrheit (Realkonkurrenz) gemäß StGB unterschieden. Bei der Tateinheit verwirklicht dieselbe Handlung oder Handlungseinheit. Sachbeschädigung gemäß § 303 I StGB B könnte sich durch das Zerbrechen und Wegwerfen der Orden wegen Sachbeschädigung gemäß § 303 I StGB strafbar gemacht haben

steht auch § 243 II StGB nicht entgegen, da sich die Tat nach hM nicht nur objektiv, sondern auch subjektiv auf eine geringwertige Sache beziehen muss. Die Zueignungsabsicht des M bezog sich auf die Perücken und nicht nur auf den Karton. B. Strafbarkeit gem. § 303 I StGB: Beim Einsatz eines Dietrichs kann da Der Diebstahl in einem besonders schweren Fall, § 243 StGB 38 III. Die Antragserfordernisse, §§ 247, 248a StGB 55 2. Teil - Die Qualifikationstatbestände, § 244 StGB 56 A. Einleitung 56 B. Prüfungsschema: Qualifizierter Diebstahl 56 C. Systematik und Vertiefung 57 I. Diebstahl mit Waffen, § 244 I Nr. 1 StGB 57 II. Bandendiebstahl, § 244 I Nr. 2 StGB 61 III. Wohnungseinbruchsdiebstahl. Mittäterschaft (gemeinsame Prüfung) Mittäterschaft (getrennte Prüfung) Anstiftung, § 26 StGB. Beihilfe, § 27 StGB. Diebstahl, § 242 StGB. Besonders schwerer Fall des Diebstahls, § 243 StGB. Diebstahl mit Waffen; Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchdiebstahl, § 244 StGB. Raub, § 249 StGB

der Konkurrenz zwischen Steuerstrafrecht und gemeinem Strafrecht im Bereich der Urkundendelikte, ZStrR 97/1980 S. 121 ff.; A. HAEFLIGER, Urkundendelikte des Strafgesetzbuches und kantonales Steuerstrafrecht, ZStrR 71/1956 S. 68 f.) Konkurrenzen. Die Sachbeschädigung ist häufiges Begleitdelikt beim Wohnungseinbruchsdiebstahl. Zumeist ist hier jedoch von ob es sich bei dem § 304 StGB um ein eigenes Delikt oder um eine Qualifikation des § 303 StGB handelt. In Rechtsprechung und Lehre wird die Beeinträchtigung der öffentlichen Funktion als Voraussetzung für die Tatbestandsverwirklichung angesehen, auch für die. Konkurrenzen im Strafrecht (speziell: Konsumtion): Hallo zusammen, Ich habe eine praktische Frage zur Konsumtion in der Fallbearbeitung. - Studis Online-Foru

§ 243 StGB Besonders schwerer Fall des Diebstahls - dejure

KONKURRENZEN Hintergrund: Ein Tatbestand wird mehrmals erfüllt oder es werden mehrere Tatbestände verwirklicht Bedeutung: Für den Schuldspruch und die Strafzumessung • Der Straftatbestand, der zurücktritt, taucht im Schuldspruch nicht auf • Wurden mehrere Straftatbestände erfüllt (bei Vorliegen vo B. § 316 StGB I. Dauerstraftat Rz. 2 § 316 StGB ist eine Dauerstraftat, die mit Fahrtantritt beginnt und erst endet, wenn die Fahrt beendet ist (BGH VRS 49, 177). II. Fahrtunterbrechung Rz. 3. Wird die Fahrt so unterbrochen, dass es eines neuen Willensentschlusses zur Weiterfahrt bedarf, ist Tatmehrheit gegeben (OLG Hamm zfs 2008, 593). Das gilt auch im Falle einer kurz (fünf bis zehn Minuten) dauernden Fahrtunterbrechung, wenn der Täter von Anfang an vorhatte, seine Fahrt zu Ende zu. § 303 a StGB erweitert den strafrechtlichen Schutz auf Daten, die mangels Körperlichkeit nicht unter § 303 StGB fallen. § 303a StGB So wird in Bundestagsdrucksache 10/5058 auf Seite 34 u.a. ausgeführt, dass das geltende Recht nicht ausreiche, weil die Anwendbarkeit des § 303 StGB (Sachbeschädigung) umstritten und zumindest nicht in allen Fallgestaltungen gesichert sei Konkurrenzen 40. Wahlfeststellung und »in dubio pro reo« 41. Rechtsfolgen einer Straftat 42. Abfassung von Hausarbeiten 43. Abfassung von Seminararbeiten 44. Aufbauschema: Vorsätzliches Begehungsdelikt. Arbeitsblätter zur Vorlesung Strafrecht BT. Arbeitsblätter zur Vorlesung Strafrecht BT Straftaten gegen die Persönlichkeitsrechte 1. Totschlag, § 212 StGB 2. Mord, § 211 StGB 3. BGHSt; Konkurrenzen (Sachbeschädigung und schwerer Bandendiebstahl bzw. Wohnungseinbruchsdiebstahl: keine Gesetzeseinheit in Form der Konsumtion, sondern Tateinheit). § 52 Abs. 1 StGB; § 243 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Var. 1 StGB; § 244 Abs. 1 Nr. 3 Var. 1 StGB; § 244a Abs. 1 StGB; § 303 Abs. 1 StGB. BGH 2 StR 481/17, Beschluss vom 06.03.2018 (BGH

Was versteht man unter strafrechtlicher Konsumption

Konkurrenzen - Handlungseinheit Beispiel: §§123, 303 gegenüber §§242, 244 Abs. 1 Nr. 3 StGB •Subsidiarität (formelle und materielle) = Ein Tatbestand greift nur hilfsweise, wenn ein anderer nicht greift. Beispiele: §246 Abs. 1 StGB; Teilnahme ggü Täterschaft; Versuch ggü Vollendung. Gesetzeskonkurrenz bei Handlungsmehrheit •mitbestrafte Vortat = hier entfällt die. Ein Mann und eine Frau begingen in mehreren Fällen (teilweise nur versuchten) schweren Bandendiebstahl (§ 244a Abs. 1, § 244 Abs. 1 Nr. 3, § 243 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 Var. 1 StGB) und Wohnungseinbruchdiebstahl (§ 244 Abs. 1 Nr. 3 Var. 1 StGB).Das Landgericht Köln bewertete diese Taten als in Tateinheit stehend mit den jeweils zusätzlich verwirklichten Sachbeschädigungen (§ 303 Abs. 1 StGB) StGB auch keine Qualifikation gegenüber §303 StGB dar, denn § 303 StGB schützt das Eigentum, während § 304 StGB das öffentliche Nutzungsinteresse an der Sache schützt. Klausurtipp: Es handelt sich somit bei § 304 StGB um ein eigenständiges Delikt, wobei § 304 StGB als lexspecialis den § 303 StGB verdrängt. Das heißt für die Klausur: beide Delikte müssen komplett geprüft werden. Konkurrenz milderer Strafrahmen •Fall 4.8 1. Strafbarkeit: § 212 I StGB 2. Strafrahmenwahl 2.1 §§ 212 I, 21, 49 I Nr. 2, 3 StGB: 2 J - 11 J 3 M 2.2 §§ 212 I, 213 StGB: 1 J - 10 J 2.3 Strafrahmenwahl strittig 2.3.1 SK-StGB/Horn, 1. Aufl.: Spezialität der benannten Milderungsgründe 2.3.2 BGH: Einzelfallabwägun Beispiel: die Beschädigung des Umschlags (§ 303 StGB) bei der Verletzung des Briefgeheimnisses (§ 202 StGB). Der Täter wird nur wegen § 202 StGB bestraft. Im Gegensatz zur Spezialität ist bei der Konsumtion ein Tatbestand nicht zwingend in einem anderen enthalten

Schönke/Schröder, StGB VII. Konkurrenzen. Hecker in Schönke/Schröder | StGB § 303 Rn. 25 | 30. Auflage 201 Zu § 303 StGB haben sich zudem zahlreiche neue Tatbestände aus dem Bereich der Computerkriminalität, etwa zum Schutz von Dateien (§ 303 a StGB), Computerhardware (§ 303 b StGB) oder wichtigen Arbeitsmitteln (§ 305 a StGB), gesellt. Praktische Bedeutung Rund 563.000 Fälle der Sachbeschädigung i.S.d. § 303 StGB wurden 2019 polizeilich registriert (= 10,4 % der Gesamtkriminalität).4. 4.1.4 Konkurrenzen 243 4.1.4.1 Subsidiaritätsklausel 243 4.1.4.2 Konkurrenz zwischen Fahrzeugbenutzung und Benzinverbrauch 245 4.2 Entziehung elektrischer Energie, § 248 c StGB 247 4.2.1 Allgemeines 247 4.2.1.1 Rechtsgut 247 4.2.1.2 Abgrenzung zu Diebstahl und Unterschlagung 248 4.2.1.3 Systematik 248 4.2.2 Grundtatbestand, § 248 c I.

31.08.2010 Strafrecht AT, Prof. Wohlers Seite 3 (mehraktige Delikte; zusammengesetzte Delikte; Dauerdelikte) 3. Natürliche Handlungseinheit Rechtsfolge: Es wird nur eine Strafe (sog. Gesamtstrafe) verhängt. Ausgangspunkt ist der Strafrahmen des Delikts mit der schwersten Strafdrohung. Die für dieses Delik Fischer StGB § 123 Rn. 16; C. Konkurrenzen und Gesamtergebnis. I. Strafbarkeit von A und B A und B haben sich strafbar gemacht gemäß §§ 242 I, 243 I 2 Nr. 1, 25 II, §§ 303 I, 25 II. §§ 123, 25 II, §§ 259, 22, 23 I, 26. §§ 303 und 123 werden von § 242 I, 243 I 2 Nr. 1 konsumiert (Wessels/Hillenkamp/Schuhr BT 2 Rn. 245). Im Ergebnis sind A und B zu bestrafen gemäß §§ 242 I. Konkurrenzen 61. Wiederholungsfragen. 62 III. Der besonders schwere Fall des Diebstahls, § 243 StGB. 62 1. Einführung 62 a) Die maßgeblichen Kriterien 63 b) Klausurentechnik 64 c) Quasi-Vorsatz 64 d) Prüfungsschema in Klausuren 64 2. Einzelne Regelbeispiele 65 a) Einbruchsdiebstahl (§ 243 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 StGB) 65 aa) Tatobjekt 65 bb) Mögliche Tathandlungen 65 b) Besonders gesichertes.

Konkurrenzverhältnis von §§ 244, 22 StGB zu §§ 243, 22

  1. Lernen Sie effektiv & flexibel mit dem Video Konkurrenzen: Begriffe, Strafbemessungsprinzipien aus dem Kurs Strafrecht Allgemeiner Teil 2. Verfügbar für PC , Tablet & Smartphone . Mit Offline-Funktion. So erreichen Sie Ihre Ziele noch schneller. Jetzt testen
  2. Inhaltsverzeichnis XI II. Objektiver Tatbestand.. 221 1. Verfolgungsvereitelung (§ 258 Abs. 1 StGB).
  3. § 242 § 246 § 303 § 248b §§ 292 ff. §§ 288, 289 Einzelne Vermögenswerte insbes. Eigentumsschutz Eigentum 1 §§ ohne Gesetzesangabe sind solche des Strafgesetzbuches (StGB). 2 Die beschriebene Einteilung der Vermögensstraftaten ist nicht frei von Überschneidungen. Gleichwohl hat sie sich durchgesetzt
  4. Teil 2 Die Straftaten gegen das Eigentum§ 3 96 35 36 37 Konkurrenzen, Subsidiaritätsklausel Bei den Konkurrenzen kommt der in § 246 Abs. 1 StGB enthaltenen Subsidiaritätsklausel eine wichtige Rolle zu, deren Reichweite nicht einheitlich beurteilt wird. § 246 StGB tritt demnach - auch in der Qualifikation nach Abs. 2 sowie im Falle des Versuchs - hinter den mit der Unterschlagung.

Konkurrenzen. SS 2018 . Universität. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Kurs. Grundkurs Strafrecht I (LSF#183972) Buchtitel Strafrecht Allgemeiner Teil: Die Straftat und ihr Aufbau; Autor. Johannes Wessels; Werner Beulke. Akademisches Jahr. 2018/201 Schriftenreihe der juristischen Schulung / Studium 204 Strafrecht Besonderer Teil II Vermögensdelikte Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Prof. Dr. Brian Valeriu NUR: Echte Konkurrenz führt zur Strafschärfung Wirkung der Strafschärfung gemäss Art. 48a: Erhöhung des ordentlichen Strafrahmens der schwersten Straftat um max. die Hälfte ihres Höchstmasses, wobei die gesetzliche Obergrenze der betreffenden Strafart nicht überschritten werden darf (Art. 49 Abs. 1) 3 Strafschärfun

chen damit, dass § 243 StGB als bloße Strafzumessungsnorm nicht geeignet sei, auf das Konkurrenzverhältnis Einfluss zu nehmen. Obwohl unter dogmatischen Gesichts- punkten einiges für diesen Ansatz spricht, dürfte die gegenteilige Auffassung, § 303 Abs. 1 StGB werde durch §§ 242 Abs. 1, 243 Abs. 1 Nr. 1 StGB konsumiert, ebenso gut vertretbar sein. 4. b) Strafbarkeit nach der zweiten. Fischer StGB § 123 Rn. 16; C. Konkurrenzen und Gesamtergebnis. I. Strafbarkeit von A und B A und B haben sich strafbar gemacht gemäß §§ 242 I, 243 I 2 Nr. 1, 25 II, §§ 303 I, 25 II. §§ 123, 25 II, §§ 259, 22, 23 I, 26. §§ 303 und 123 werden von § 242 I, 243 I 2 Nr. 1 konsumiert (Wessels/Hillenkamp/Schuhr BT 2 Rn. 245). Im Ergebnis sind A und B zu bestrafen gemäß §§ 242 I. Konkurrenzen (§§ 123, 303 zu § 242 I iVm § 243 I 2 Nrn. 1, 2 StGB) § 244 I Nr. 1 Buchst. a StGB (Werkzeugbegriff) - § 252 I StGB (Begriff der frischen Tat) - § 250 II Nr. 1 StGB (Werkzeugbegriff) Christian Brand/Jonas Freitag, JuS 2017, 235. Vermögensdelikte - Die kriminelle Ader des Abiturient

Konsumtion (Verbrauch) ist der Fall der •Gesetzeseinheit (Gesetzeskonkurrenz), der vorliegt, wenn ein Tatbestand in einem anderen Tatbestand zwar nicht notwendig enthalten ist, die eine Tat aber regelmäßig und typischerweise mit der Begehung einer anderen zusammentrifft, so dass ihr Unrechtsgehalt und ihr Schuldgehalt durch die schwerere Deliktsform miterfasst und aufgezehrt wird Übung im Strafrecht für Anfänger Prof. Dr. Tonio Walter Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europäisches Strafrecht Hausarbeit Vorgelegt von: Justitia Jura Anschrift: Universitätsstraße 31 93053 Regensburg Matrikelnummer: 1230818 Fachsemester: 2 . II Sachverhalt A und B wollen den Steuerberater S aus dem Weg räumen, weil sie zutreffend annehmen, dass. Sachbeschädigung (§ 303 StGB) Körperverletzung (§§ 223 ff StGB) Mord, Totschlag (§§ 211, 212 StGB) Betrug (§ 263 StGB) konkrete Gefährdungsdelikte (z.B. §§ 315 a - c StGB). Allerdings ist § 13 StGB überschrieben mit Begehen durch Unterlassen. Daraus kann gefolgert werden, dass § 13 StGB auf Begehungsdelikte schlechthin anwendbar ist und nicht nur auf Erfolgsdelikte im engeren. Konkurrenzen im Strafrecht: Der Semikolon-Code. 7. Dezember 2015 Strafrecht Keine Kommentare. Heute soll es um ein Zitat-Detail in Bezug auf die Konkurrenzen im Strafrecht gehen. An sich handelt es sich nur um eine Kleinigkeit. Sie zu kennen kann aber von Vorteil sein. Winkler formuliert das Ergebnis der Strafbarkeitsprüfung in der RÜ 2015, 165 (167) wie folgt: A ist strafbar wegen. § 243 StGB (Besonders schwerer Fall des Diebstahls) Umschlossener Raum; Einbrechen; Einsteigen; andere Schutzvorrichtung; Gewerbsmäßigkeit § 244 StGB (Diebstahl mit Waffen, Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchsdiebstahl) Beisichführen; Bande; Wohnung § 246 StGB (Unterschlagung) Zueignung § 248b StGB (Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs) Ingebrauchnahme § 250 StGB (Schwerer Raub) Verwenden.

  • Johanniter Dresden Jobs.
  • Der Online Artikel.
  • Paul Rodgers wiki.
  • Vulkanausstoß.
  • Bester Android Video Player.
  • Kopfklinik Heidelberg faxnummer.
  • Iris Fotografie Münster.
  • Tracking Analytics.
  • Blutdruck sinnlos behandelt.
  • Inflation Türkei aktuell.
  • Angebracht Kreuzworträtsel.
  • Jugendfeuerwehr Wildeshausen.
  • Falsch auf Englisch.
  • Seolhyun filme & fernsehsendungen.
  • Heilung durch Akzeptanz.
  • Neckar Rösterei Mannheim.
  • BUG SE.
  • Partner beim Vornamen nennen.
  • Los Angeles Einwohner 2020.
  • B.A.C.A. Berlin.
  • Freund fliegt mit Kumpels in Urlaub.
  • Art. 15 dsgvo schufa.
  • Fritzbox Betriebssystem.
  • Google Hangouts webcam.
  • Nvidia Sound problem Windows 10.
  • Hohenmölsen Kaserne.
  • Abblaseleitung Sicherheitsventil Dampf.
  • EA Access PS4 kostenlos.
  • Kilometerstand auslesen BMW.
  • S VHS C Kassetten.
  • Mac bootet nicht von USB.
  • Hymer Zubehörkatalog 2020.
  • Hafengebühren Ostsee.
  • GEO EPOCHE Preis.
  • Klett Mutationen.
  • E Bike Lampe wechseln.
  • PFLITSCH 21650.
  • Biedermeier Sekretär Antik.
  • Genwirkkette Gauklerblume.
  • Gutschein Yves Rocher august 2019.
  • Hogan Lovells.